Zusatzversicherung Zahnersatz Info-Blog
 



Zusatzversicherung Zahnersatz Info-Blog
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/zahn123

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zusatzversicherung leistet für Zahnersatz

Wer bislang noch keine zusätzliche Zahnversicherung abgeschlossen hat, sollte dies schleunigst nachholen, wenn in naher oder ferner Zukunft, etwas grob ausgedrückt, keine hohen finanziellen Schulden ins Haus flattern sollen. Auf die alleinige Leistung der gesetzlichen Kassen kann man sich nicht mehr verlassen, spätestens seit der Änderung zu Beginn des Jahres 2005. Denn seitdem werden erstattungsfähige zahnärztliche Leistungen von den gesetzlichen Kassen nur noch nach befundorientierten Festzuschüssen anhand eines Leistungskatalogs bezahlt. Nimmt man nicht gerade die Regelversorgung in Anspruch, die nur das günstigste Material gemäß der einfachen Zweckerfüllung vorsieht, so muss die sogenannte Mehrleistung (z.B. besseres Material) eigenanteilig bezahlt werden. Um es an einem Beispiel zu verdeutlichen: Bei der Zahnfüllung bedeutet die Regelversorgung das Material Amalgam. Eine günstige und beständige Füllung, die ihren Zweck erfüllt, allerdings nicht gerade punkten kann im Sinne der Ästhetik. Und ob Amalgam nun schädlich oder nicht, darüber scheiden sich die Geister. Fest steht, dass dieses Material noch Verwendung findet. Wer hingegen eine Kunststofffüllung bevorzugt, erhält zwar nach wie vor den Festzuschuss. Dieser beträgt allerdings genauso viel, wie die Amalgamfüllung kosten würde. Der restliche Betrag fällt dann unter einer privatzahnärztlichen Rechnung. Dieses Beispiel bringt das Prinzip also näher. Überlegt man sich nun, welche Kosten auf einen zukommen bei Zahnersatz, da bewegen sich die Kosten bei Weitem nicht mehr in den hunderten Bereichen wie bei einer Zahnfüllung. Je nachdem können die Dimensionen betragsmäßig mit einem neuen Wagen oder auch zwei oder einer Eigentumswohnung gleichziehen. Schützen kann man sich vor einem solch hohen finanziellen Risiko, in dem man im Vorfeld eine Zusatzversicherung für Zahnersatz abschließt. Im Verhältnis zu der möglichen bösen Überraschung zahlt man monatlich seinen Beitrag, der von Zahnzusatzversicherung zu Zahnzusatzversicherung unterschiedlich ist, im Großen und Ganzen jedoch erschwinglich ist. Der eingezahlte Betrag rechnet sich alleine schon, wenn eine Zahnersatzmaßnahme durchgeführt werden muss. Diese sind je nachdem natürlich was gemacht werden muss, teuer, weniger teuer oder sehr teuer. Zahnersatzmaßnahmen umfassen Implantate und Inlays etc. Eine Zusatzversicherung Zahnersatz deckt wie der Name vermuten lässt, nur den Bereich ab. Was die Zahnbehandlung und –Prophylaxe angeht, so gibt es selbstverständlich noch die Zusatzversicherung Zahnbehandlung, z.B. die Bausteine Barmenia Prophy und für den Zahnersatz Barmenia ZG. Es gibt allerdings auch einige Versicherer, die beides in einem Tarif anbieten wie z.B. die Arag Z100. So hat man den größtmöglichen Schutz. Allerdings lohnt es sich in den meisten Fällen kaum nur eine Zusatzversicherung Zahnbehandlung abzuschließen, andersherum ja, da gerade Zahnersatzmaßnahmen die teuersten sind.
1.12.09 16:11
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung